Fahrscheinverkauf durch Coronavirus nur beschränkt möglich – nur einige Fahrscheinagenturen haben noch geöffnet

|   Verkehrsbetriebe

Seit letzter Woche ist ein Fahrscheinverkauf aufgrund der aktuellen Situation durch die Bus- und Straßenbahnfahrer nicht mehr möglich. Aufgrund der Allgemeinverfügung in Bezug auf den Coronavirus haben auch einige Fahrscheinagenturen der Verkehrsbetriebe Nordhausen GmbH geschlossen. Wir haben nachgefragt, welche Agenturen jetzt noch Fahrscheine verkaufen. …

„Aktuell erhalten unsere Fahrgäste ihre Fahrscheine in der Bestellagentur Baake (Hohekreuzstraße 17); im EDEKA Schäfer (Dr.-Robert-Koch-Straße 3), im Press + Books (Bahnhofsplatz 6 – Bahnhofsgebäude); beim Schlüsseldienst Bahns (Stolberger Straße 11); bei der Schreibwaren, Lotto & Postagentur Bühling (Hauptstraße 36); bei der cool@school GmbH (Bochumer Straße 161) und bei Spezialitäten Brettschneider (Rautenstraße 11 und Südharz-Galerie)“, informiert jetzt Manuela Witting, Assistenz der Geschäftsführung bei den Nordhäuser Verkehrsbetrieben.

Es ist allerdings zu beachten, dass die derzeitigen Öffnungszeiten eventuell von den regulären Öffnungszeiten abweichen können. „Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Öffnungszeiten direkt bei den Fahrscheinagenturen vor Ort“, so Witting weiter.

Weitere Fragen beantworten die Nordhäuser Verkehrsbetriebe unter 03631 639-0. 

Übersicht der Fahrscheinagenturen

Zurück