Inbetriebnahme der neuen Fahrscheinautomaten erfolgt im August

|   Verkehrsbetriebe

Im Juni haben die Verkehrsbetriebe Nordhausen mit dem Austausch der alten Fahrscheinautomaten begonnen ...

Der erste der neuen stationären Fahrscheinautomaten VENDstation von der Firma INIT wird Anfang August in Betrieb genommen. „In den letzten Wochen wurden die Vorbereitungen für die im Stadtgebiet eingesetzten Fahrscheinautomaten getroffen. Die alten Fahrscheinautomaten werden gegen neue ausgetauscht“, so Stefan Länger, Betriebsleiter Straßenbahn bei den Nordhäuser Verkehrsbetrieben. Der erste stationäre Fahrscheinautomat VENDstation, der an der Haltestelle Theaterplatz in Richtung Bahnhof seinen Platz gefunden hat, wurde am 01.08.2022 in Betrieb genommen. Die Benutzerfreundlichkeit und die übersichtliche Menüführung bei den neuen Geräten standen bei der Beschaffung im Vordergrund. „Für unsere Fahrgäste und uns ist es sehr wichtig, dass die grafische Benutzeroberfläche die Bedienung erleichtert und identisch mit den mobilen Fahrscheinautomaten ist. Dies entspricht einer barrierefreien Grafik mit 4-Ecken-Menü mit Sprachsteuerung und Sprachunterstützung. Um diese nutzen zu können, muss der markierte Knopf unter dem Bildschirm für ca. fünf Sekunden gedrückt werden“, so Länger weiter.

Alle neuen stationären Fahrscheinautomaten haben eine sichtbare Nummer, die der Fahrgast bei Störungen an die Verkehrsbetriebe melden kann. Alle restlichen neuen stationären Fahrscheinautomaten werden bis Mitte August an den Straßenbahnhaltestellen Südharz Klinikum, Leimbacher Straße, Rathaus/Kornmarkt, Nordbrand in Richtung Nordhausen/Ost, Grimmel in beide Fahrtrichtungen sowie an den Haltestellen Bahnhofsplatz ausgetauscht. Die Bezahlung der Fahrscheine kann weiterhin mit Bargeld, der EC-Karte oder der Kreditkarte erfolgen.

Zurück