Wertstoffentsorgung

Verpackungsabfälle werden nach 3 Arten unterschieden. Das sind:

  1. Glasverpackungen (Gläser, Flaschen)
  2. Leichtstoffverpackungen aus Plastik, Verbundmaterial und Büchsen. Der hierbei anfallende Entsorgungsaufwand wird bereits durch die Verpackungsmittelhersteller mit Lizenzentgelten und beim Warenkauf letztlich durch den Endverbraucher finanziert.
  3. Papiere und Kartonagen einschließlich Druckerzeugnisse aus Papier (Zeitungen).

Systeme der Sammlung von Verpackungen:

  • Flaschen und Gläser werden farblich sortiert in die Sammelbehälter der Glascontainerstandorte eingeworfen
  • Papiere, Zeitungen, Zeitschriften, Pappe und Kartonagen werden in der Blauen Tonne gesammelt und im 4-Wochen-Rhythmus lt. Abfuhrplan vor der Haustür oder an vereinbarten Sammelplätzen abgeholt.
  • Metalldosen, Büchsen und Leichtstoffverpackungen werden in der gelben Tonne gesammelt und 14-tägig abgeholt. In Großwohnanlagen mit einer wöchentlichen Entleerung wird die Entsorgung über den Gelbe Säcke beibehalten. Hierfür werden die Gelben Säcke einmal jährlich an die Haushalte verteilt.
    • Ansprechparter für die Gelbe Tonne: Herr Seeland (03631 639-146)

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern die Mitarbeiter der Abfallservicestation unter 03631 639-150 oder 639-153.